rachel kisacanin

Rachel Kisacanin spielt die 1. Violine im Quartett. Sie tritt regelmässig mit dem Zürcher Kammerorchester auf, beim Festival Strings Lucerne, mit der Argovia Philharmonic und im Luzerner Sinfonieorchester.
Rachel, geboren in Marseille, erlangte ihr Diplôme d’Études Musicales im Jahr 2005 am Nationalen Konservatorium von Lyon in der Klasse von Francis Duroy und Francois Payet-Labonne.Sie vertiefte ihr Studium bei Roland Daugareil und erhielt einen Master in Violin and Orchestra Advanced Performance am Royal College of Music in London bei Yuri Zhislin.
Rachel Kisacanin schloss ihre Ausbildung 2012 bei Raphaël Oleg mit einem Master of Arts als Spezialisierte Solistin an der Hochschule für Musik der Stadt Basel mit Auszeichnung ab. Parallel zu ihrem Studium war sie Mitglied des National Youth Orchestra in Niederlande, des Lorin Maazel’s Castelton Festival in Washington und der Lucerne Festival Academy.
Sie entwickelte ihre Orchestererfahrung mit dem BBC Symphony Orchester und mit dem London Symphony Orchestra unter der Leitung von musikalischen Grössen wie Bernard Haitink und Elsa Pekka Salonen weiter.